Sabine Eichberg

  • Jahrgang 1964, geboren und aufgewachsen in Oberhausen (NRW)
  • Langjährige ehrenamtliche Jugendarbeit in der evangelischen Apostelkirche in Oberhausen und im CVJM
  • 1983 bis 1986 Ausbildung zur Kinderkrankenschwester in Oberhausen
  • 1986-1990 Studium der Heilpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule
    Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum; Abschluss: Diplom-Heilpädagogin
  • Seit 2009 Weiterbildung in Transaktionsanalyse bei Günter Hallstein
  • 2014 Transaktionsanalytische Praxiskompetenzbescheinigung (DGTA)
  • 2015 Zertifikat Transaktionsanalytische Beraterin (DGTA)

Berufliche Erfahrung

  • Tätigkeit als Krankenschwester in einer psychiatrischen Klinik in Oberhausen
  • Einzelförderung, Schulbegleitung und Beratung in einer Ambulanz für autistische Kinder in Mülheim a. d. Ruhr
  • Hauptamtliche Jugendleiterin einer ev. Kirchengemeinde in Oberhausen
  • Erziehung, Betreuung und Beratung als Mitarbeitende in einem Team einer Wohngruppe der Jugendhilfe Herzogsägmühle, Peiting
  • Einzel-, Team- und Elternberatung, sowie Casemanagement als heilpädagogischer Fachdienst der Jugendhilfe Herzogsägmühle, Peiting
  • 8 Jahre Entwicklungsdienst in Nigeria im Auftrag der Christoffel-Blindenmission: mobile Frühförderung, Beratung und Aus- und Weiterbildung nigerianischer Projektmitarbeiter und Lehrer
  • Intensiv-Sozialpädagogische Einzelbetreuung (Mutter mit zwei Kindern) im eigenen Haus
  • Seit 2010 mittlere Führungsposition in einer diakonischen Einrichtung: Personalgewinnung und –führung, Organisation, Management und Controlling